Typische Erziehungsfehler

Was Schadet bei der Erziehung Ihres Hundes

Grundsätzlich gilt:

Meistens beschafft man sich einen Vierbeiner und dann erst macht man sich Gedanken um seine Erziehung.

Da jedoch jeder Hund und jeder Mensch verschieden ist, ist es schwierig allgemein gültige Regeln zu erstellen.

Diese drei Fakten sollten jedoch bei jeder Hundeerziehung angewandt werden.

Fakt 1:

Hund bleibt Hund …. und ist kein Ersatz-Mensch

·        Selbstverständlich ist der Hund für viele Besitzer der beste Freund. Das ist Gut und Richtig.  Allerdings gilt es den Hund wie einen Hund zu behandeln. Der Hund handelt und denkt wie ein Hund und nicht wie ein Mensch. Lernen Sie die Emotionen Ihres Hundes kennen. Denn er wird seine Emotionen immer beibehalten.

 
 
Photo by fotolia
Fakt 2:
 
Bleiben Sie konsequent bei Ihrer Erziehung
 

·        Kein Hund kann sich korrekt verhalten, wenn Sie in Ihrer Erziehung keine klare Linie haben. Bleiben Sie konsequent in Ihrer Erziehung.   Ausnahmen sind fuer Ihren Hund als solche nicht erkennbar. Durch Ausnahmen, z.B. ausnahmsweise darf er mit ins Bett, werden von Ihren Vierbeiner schnell als allgemein richtige verstanden. Diese Ausnahmen machen wochenlanges Training schneller kaputt als Sie denken.  

Fakt 3:
 
Bieten Sie Ihren Hund viel Beschäftigung
 

·        Wer einen Hund hat, sollte sich der Verantwortung dem Hund gegenüber bewusst sein. Ein Hund will beschäftigt sein. Er will Aufgaben erhalten, die Ihn fordern und fördern. Ein langweiliger Spaziergang ist nicht das, was einen Hund fordert. Stellen Sie Ihm interessante Aufgaben, wie z.B. Schnüffelspiele, Versteckspiele, Denkspiele u.a.m.

Tipp voM VIERBEINERCHECK

Behandeln Sie Ihren Hund wie einen Hund. Seieonsequnet und fordern und fördern Sie Ihn. Ihr Hund wird es Ihnen danken und Ihnen ein treuer Begleiter sein.

Stimmen Sie unseren Artikel grundsätzlich zu. Haben Sie ähnliche Erfahrungen gemacht? Was würden Sie sonst noch anderen Vierbeinerbesitzern empfehlen?  Schreiben Sie uns, damit wir dies in einen unseren nächsten Beiträge mit einbauen können. Vielen Dank 

https://www.vierbeinercheck.de/kontakt/